SHIN DAIKO: Japanische Trommelperformance

Unsere Taiko-Formation wurde 1995 von Josef Lang - dem Leiter von SHIN DAIKO - gegründet. Die Gruppe - mit Sitz in Düsseldorf - gehört zu den ersten Taiko-Gruppen in Europa. Neben Auftritten werden auch Workshops für Taiko-Interessierte durchgeführt.

Wir zeigen in unserer Trommelperformance sowohl traditionelle Rhythmen und Spielarten als auch deren fließenden Übergang zur heutigen Bedeutung des Taiko: eine Form von Kunst. Im Vordergrund steht nicht ein bestimmter Trommelstil, sondern die Vielfalt der unterschiedlichen Rhythmen, Spielarten und Spieltechniken, die in den verschiedenen geographischen Gebieten Japans beheimatet sind.

Es ist unmöglich, sich dem eindringlichen Klang der Trommeln zu entziehen. Wie bei einem Beben - "Shin" bedeutet "beben" - wird der gesamte Körper in Schwingung versetzt. Diese Ur-Kraft spricht direkt den Instinkt an und schafft eine Verbindung zwischen allen Dingen. Gleichzeitig wird man sich - ebenso wie bei einem Beben - der eigenen Vergänglichkeit bewusst.

SHIN DAIKO vermittelt auch Aspekte der Denkweise eines anderen Erdteils. Im Gegensatz zu Europa, wo in der Vergangenheit die Melodie immer mehr in den Vordergrund rückte, ist in der Musik Asiens der Rhythmus als bestimmendes Element erhalten geblieben. Die Kombination von Musik und Bewegung - angesprochen werden das Ohr UND das Auge - ist ein wesentliches Element des japanischen Trommelns.